Seminarwoche im Lippe.Jahr

Seminarwoche im Lippe.Jahr

In der letzten Januarwoche war es wieder soweit – Wir führten als FSJler von der Lippe Bildung eG unsere Zwischenseminarwoche durch, die diesmal unter dem Motto “Persönlichkeitsentwicklung und Kommunikation” stand.

Die Woche begann mit einem Austausch und einer Reflexion über die vergangenen Wochen und Monate. Anschließend hatten wir Zeit, um an unseren Jahresprojekten weiterzuarbeiten, die wir am Ende unseres FSJ vorstellen müssen.

Am Dienstag hörten wir einen Vortrag von Sascha Gomzi zum Thema “Wie geht es nach unserem FSJ für uns weiter?”. Sascha, ein ausgebildeter Sozialarbeiter, half uns dabei, unsere Stärken, Schwächen, aber auch unsere Interessen und Ziele herauszufinden.

Am Mittwoch besuchten wir den Rolfschen Hof, eine NABU Umweltstätte für nachhaltige Entwicklung. Ein Ort der Begegnung und des Lernens, der sich durch besonderes pädagogisches Engagement auszeichnet. Dort diskutierten wir über unsere Bedürfnisse und deren Bedeutung für unser Wohlbefinden. Außerdem lernten wir, welche Rohstoffe in unseren Smartphones stecken und woher sie kommen. Der Tag endete mit gemeinsamen Pizzabacken und einem gemütlichen Lagerfeuer im Wald.

Am Donnerstag beschäftigten wir uns mit dem Thema Konfliktmanagement und Konfliktlösung, wobei wir auch persönliche Bezüge einbringen konnten. Wir lernten, wie wir während unseres FSJ mit Konflikten umgehen und diese lösen können.

Zum Abschluss der Woche setzten wir uns intensiv mit dem Thema Kommunikation auseinander. Wir diskutierten, was Kommunikation erreichen kann und wie wir sie richtig einsetzen können, um unsere persönlichen Ziele zu erreichen.

Insgesamt war unsere Zwischenseminarwoche wieder eine wertvolle Zeit, die uns nicht nur wichtige Einblicke in die Kommunikation gab, sondern auch dazu beitrug, unsere individuellen Stärken und Ziele herauszufinden.

Beitrag wurde von Darius, einem aktuellen FSJler im Lippe.Jahr verfasst.